Spielberichte 2024

Nächster Erfolg der Herren 65

in der Regionalliga Südwest - Südwestliga

 

Nach dem gelungenen Auftakt unserer Herren 65 mit ihrem 6:3-Erfolg gegen die Tennisfreunde Bruchsal in der Regionalliga Südwest – Südwestliga mussten sie beim 1. Auswärtsspiel zum TC Birkenfeld im Enzkreis.

 

In der ersten Einzelrunde spielte unser Nr. 2. Thomas Hövekamp, Nr. 4. Dietmar Scheytt-Stövhase und Nr. 6, Wolf-Peter Spaich. Nachdem Thomas Hövedes sein Spiel 3:6; 0;6 verlor, drehte Wolf-Peter Spaich das Ergebnis um und gewann 6:3; 6:0. Nachdem Dietmar Scheytt-Stövhase den 1. Satz 6:2 gewonnen hatte, musste sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben. In der 2. Einzelrunde konnte unsere Nr. 3, Gerhard Schubert, klar 6:3; 6:2 gewinnen, ebenso wie unsere Nr. 5, Roland Kräch, der 6:0; 6:3 gewann. Spannend ging es im Spiel unserer Nr. 1, Martin Klein, zu. Nachdem er den 1. Satz im Tie-Break verlor, konnte er den 2. Satz 6:3 gewinnen. Den entscheidenden Match-Tie-Break konnte er dann deutlich 10:4 für sich entscheiden. Somit stand der Gesamtsieg bereits vor den Doppeln fest.

 

Dennoch ging man mit voller Konzentration in die Doppel. Hier mussten sich Martin Klein/Herbert Eberle 2:6; 1:6 geschlagen geben. Dafür konnten Roland Kräch/Wolf-Peter Spaich 6:2; 6:2 gewinnen. Tragisch verlief das Doppel von Gerhard Schuber/Thomas Liebelt, da sich beim Stand von 5:1 für unser Doppel ein gegnerischer Spieler die Achillessehne riss.

 

So stand am Ende ein grandioser 7:2-Sieg zu Buche. Herzlichen Glückwunsch! Den Verletzten wünschen wir baldige Genesung.

 

Nun ist Spielpause bis zum 07. Juli. Dann empfängt unsere Mannschaft den TC Heiningen!

Auftakt nach Maß der Herren 65 in der Regionalliga Südwest - Südwestliga

 

Nachdem den Herren 60 letzte Saison der Durchmarsch durch die Württembergliga gelungen war, spielen sie dieses Jahr in der Altersklasse „Herren 65“ in der Regionalliga Südwest – Südwestliga.

 

Beim ersten Spiel gab es gleich eine „harte Nuss“ zu knacken, da mit den Tennisfreunden Bruchsal der Absteiger aus der Regionalliga Südwest empfangen wurde. Die ersten 3 Einzel begannen vielversprechend, da unsere Nr. 6, Wolf-Peter Spaich, seinen Gegner klar im Griff hatte und 6:2; 6:1 gewann. Deutlich spannender ging es beim Match unserer Nr. 4, Dietmar Scheytt-Stövhase, zu. Er konnte den 1. Satz 6:4 gewinnen, musste den zweiten Satz aber 5:7 abgeben. Beim entscheidenden Match-Tie-Break hatte er aber das bessere Ende für sich und gewann 10:8. Ein ebenso enges Match spielte unsere Nr. 2, Thomas Hövekamp, der nach 2:6 und 7:5 ebenfalls in den Match-Tie-Break musste und dort leider 4:10 unterlag. In der zweiten Einzelrunde konnten mit klaren Siegen von Gerhard Schubert (6:2; 6:1) und Roland Kräch (6:0; 6:1) zwei weitere Punkte errungen werden. Leider musste sich unsere Nr. 1, Martin Klein nach hartem Kampf 3:6; 3:6 geschlagen geben. So benötigte man aus den Doppeln noch 1 Punkt zum Gesamtsieg.

 

Hier bestätigten Roland Kräch/Wolf-Peter Spaich ihre Dominanz und schickten ihre Gegner mit 6:0; 6:0 vom Platz. Doch damit noch nicht genug: Gerhard Schubert/Thomas Liebelt steuerten bei ihrem hart umkämpften 6:4; 5:7; 10:2-Sieg einen weiteren Punkt bei. Lediglich Martin Klein/Thomas Hövekamp mussten sich 0:6; 3:6 geschlagen geben. So stand am Ende ein hervorragender 6:3-Sieg zu Buche.

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Einstand in der Regionalliga Südwest – Südwestliga! Bereits nächsten Freitag geht es mit dem Auswärtsspiel beim TC Birkenfeld im Enzkreis weiter. Auch für dieses Spiel wünschen wir viel Erfolg!

Aktuelles

Der TRC ist jetzt auch bei facebook

TRC Gaststätte

 

Öffnungszeiten

Mittwoch - Sonntag 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr


Sie erreichen uns unter der Telefon - Nummer: 07021/6805

Druckversion | Sitemap
© TRC Schlierbach
eMail: info@trc-schlierbach.de