Was tut sich

„Fit durch den Winter“
 

Allround-Fitnessprogramm in der Sporthalle Bergreute


vom 26. Oktober 2021 bis Mitte März 2022

 

wöchentlich dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr

60 Minuten abwechslungsreiches Training


Leitung: Herbert Eberle


Kosten für die gesamte Saison
Mitglieder € 55,-- Nichtmitglieder € 70,--

Schüler, Azubis, Studenten 30% Ermäßigung

 

Spiel- und Übungsformen zur Verbesserung der Ausdauer-

Leistungsfähigkeit, kombiniert mit funktioneller Gymnastik und Pilates zum Erhalt der Beweglichkeit sowie koordinativer Fähigkeiten.

 

- Mindestteilnehmerzahl 12 -

 

Alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sind zu unserem Fitnessprogramm im Winterhalbjahr 2021/2022 herzlich eingeladen.

 

Anmeldung und weitere Infos bei

 

Katja Klein und Catherine Attinger

Telefon: 0171-2752825, 0176-70527259

Email: info@trc-schlierbach.de

 

Winterfeste Plätze - Arbeitsdienst

 

Am Samstag, 30.10.2021, ab 10.00 Uhr

 

werden bei günstiger Witterung die Plätze "winterfest" gemacht.

Unser Technischer Leiter, Werner Kromer, bittet hierbei um tatkräftige Unterstützung. Insbesondere diejenigen Mitglieder, die für die Saison 2021 noch Arbeitsstunden leisten müssen (alle aktiven Mitglieder müssen 2 Stunden auf der Anlage leisten), haben hier die Möglichkeit, dies zu tun.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir darauf hinweisen, dass auch Jugendliche ab 16 Jahren jeweils 5 Stunden Arbeitsdienst leisten müssen.

 

Zur besseren Koordination ist eine Anmeldung wünschenswert. Diese Anmeldung bitte per E-Mail an unseren Technischen Leiter, Werner Kromer unter werner.kromer@t-online.de.

Bericht über die ordentliche Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 01.10.2021

 

Die Vorstandschaft konnte 36 abstimmberechtigte Mitglieder im Farrenstall zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Mit einer Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Mitglieder Rolf Erwerle, Walter Ruß und Karl Thurner.

 

Wichtige Punkte im Bericht des Vorstandes waren die Sanierung von vier Plätzen sowie die anhaltende positive Mitgliederentwicklung (derzeit 185 Mitglieder, erfreulicherweise vor allem im Bereich junger Familien). Zur Sprache kam auch die sehr positive Außenwirkung in der Gemeinde, insbesondere durch die Jugendaktivitäten wie z.B. das Tenniscamp mit 51 Jugendlichen.

 

Nach dem Bericht und auf Empfehlung der Kassenprüfer, wurde die Vorstandschaft durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

 

Darauf folgte der Bericht des Kassenwarts, dessen Unterlagen in Abwesenheit durch den Vorstand vorgetragen wurden. Die finanzielle Situation hat sich trotz fehlender Vereinsaktivitäts-Einnahmen, durch das Plus an Mitgliedsbeiträgen, weiterhin positiv entwickelt. Insbesondere durch die Anstrengungen unserer Steuerberater Gudrun und Klaus-Günter Schwarz, konnte ein erheblicher Steuerrückzahlungsbetrag durchgesetzt werden.

 

Nach dem Bericht des Jugendwarts über die sehr erfolgreichen und zahlreichen Jugendturniere und dem Tenniscamp wurde er einstimmig in seinem Amt durch die Mitgliederversammlung bestätigt.

 

Der Technische Leiter Werner Kromer berichtete über die durchgeführten Maßnahmen, wie Schutzzaun um den Gastank, diverse, Einbau einer Wasserrückgewinnungspumpe gemeinsam er mit Werner Liebrich, die Renovierung des Chalets durch ihn, Thomas Wolf und Udo Mayerle, die Elektrik der Beregnungsanlage durch Thomas Höger und die vom Platzwart wie gewohnt hervorragend in Schuss gehaltenen Plätze und die Außenanlage.

 

Alle Ausschussmitglieder, wurden nach jedem Bericht jeweils offen einstimmig, ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen, durch die stimmberechtigten Anwesenden entlastet.

 

Im Vorfeld erklärten sich bis auf den Sportwart und einen Kassenprüfer alle bereit, weiter für zwei Jahre zu kandidieren. Neu gewählt wurden: Pascal Cera als Sportwart sowie Horst Gasper als Kassenprüfer

 

Alle Kandidaten wurden einstimmig, ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen gewählt.

 

Nach den Neuwahlen setzt sich der TRC-Ausschuss im Jahr 2021

wie folgt zusammen:

 

1. Vorstand                  Thomas Wolf

2. Vorstand                  Sarah Bausch

Kassenwart                  Roland Kräch

Sportwart                    Pascal Cera

Breitensportwartinnen  Catherine Attinger + Katja Klein

Jugendwart                  Marcel Authenriet

Technischer                  Leiter Werner Kromer

Öffentlichkeitsarbeit      Eduard Ruml

1. Beisitzer                   Martin Klein

Sponsoring                   Willi Comelli-Stuckenfeld

Hobbykoordinator         Thomas Höger

Kassenprüfer                Hans Czychy

Kassenprüfer                Horst Gasper

 

Da im vergangenen Jahr infolge der Pandemie keine Ehrungen durchgeführt werden konnten, wurden diesmal zwei Jubilars-Jahrgänge geehrt.

 

Für 20 Jahre Mitgliedschaft, Anstecknadel in Bronze – Carina Schenkyr.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft, Anstecknadel in Silber – Petra und Ferdinand Klein

Für 40 Jahre Mitgliedschaft, Anstecknadel in Gold

Eberle Herbert - Erwerle Frank - Erwerle Helga - Eppinger Oliver - Fix Monika - Frank Wolfgang - Gutsche Edeltraud - Hehl Helmut - Hornung Ursel -

Müller Monika -  Obst Magda -  Obst Hans - Schwarz Gudrun - Schwarz Klaus-Günter - Weber Irene - Weber Peter - Weiler Werner

Für 60 Jahre Mitgliedschaft – Blaschko Doris

 

Allen Jubilaren wurde ein Geschenk vom Verein überreicht. Leider durfte aufgrund der Abstandsregeln und in geschlossenen Räumen, kein Gruppenbild erstellt werden.

 

Im Folgenden wurde über die zwei Anträge diskutiert.

 

1. Antrag: Tobias Hehl

 

Beitragshöhe: Wechsel von passive in aktive Mitgliedschaft innerhalb einer Familienmitgliedschaft, wenn mindestens ein Mitglied aktiv gemeldet ist.

Problem: Ehepartner + 3 Kinder. Zusätzliche Belastung durch Platzbeitrag, Arbeitsdienst und gegebenenfalls auch Wirtschaftsdienst.

Der Begriff der Familie ist veraltet. Ab 3 Kinder ist ein aktiver Alleinerziehender deutlich benachteiligt. Vorstand verspricht, die Problematik aufzugreifen und zur nächsten HV rückwirkend eine Lösung genehmigen zu lassen.

 

2. Antrag, dem Vorschlag des Ausschusses, das Platzrichten in Höhe von ca.              45.-/pro Jahr und aktivem Spieler zu erhöhen. 

 

Man einigte sich auf eine Erhöhung um 5.-- € mit 34 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen.

 

Zum Schluss gab es Dankesworte vom Vorstand an Günter Liebrich, für über 20 Jahre Kassenprüfung, für Wolfgang Kälberer, der seit 2014 als Sportwart tätig war, für Gudrun und Klaus-Günter Schwarz für den Erfolg bzgl. Steuern, bei Werner Liebrich & Werner Kromer für ihre über die Maßen geleisteten Arbeiten, an Rainer Schenkyr und die Fahrradgruppe, an den alten und neuen Ausschuss, sowie an alle ungenannten Helfer, Trainer und Eltern, die das Vereinsleben erst ermöglichen.

 

Hier kann man den Bericht downloaden

2. Vorsitzende Sarah Bausch hat geheiratet

 

Am vergangenen Freitag hat unsere 2. Vorsitzende und Spielerin der Damenmannschaft, Sarah Bausch, ihrem Ehemann Daniel das Ja-Wort gegeben. Die Trauung fand im Alten Farrenstall in Schlierbach statt.

Zur großen Überraschung der beiden hatten sich ihre Mannschaftskameradinnen und -kameraden sowie weitere Vereinsmitglieder vor dem Farrenstall eingefunden, um sie nach der Trauung mit einem Spalier zu empfangen. Sichtlich gerührt bedankte sich das Brautpaar bei allen Mitwirkenden.

Wir gratulieren und wünschen dem frischgebackenen Ehepaar für die Zukunft alles Gute!

Wichtige Hinweise i.S. Platzpflege

 

Unser Technischer Leiter, Werner Kromer, bittet alle Mitglieder, folgende Handlungsanweisungen unbedingt zu beachten:

  • Vor Spielbeginn die Plätze ausreichend wässern (mind. 2x die Sprenkleranlage betätigen)

  • Nach Spielende die Plätze mit den Abziehnetzen bis zur Mitte und bis zum Rand abziehen

 

Einschreibeplatz

 

Auch wenn wir, wie bereits berichtet, dieses Jahr viele Mannschaftstrainings haben, hat sich die Corona-Situation entspannt und es kann wieder Doppel gespielt werden. Aus diesem Grund können wir nun wieder die Möglichkeit des Einschreibens anbieten.

 

Dies wird dienstags und donnerstags auf Platz 4 möglich sein und ist für diejenigen Spielerinnen und Spieler gedacht, die sonst kaum Gelegenheit zum Spielen haben. Hierzu kann man sich in die Einschreibeliste an der Stecktafel eintragen. Sollten keine Eintragungen erfolgt sein, kann der Platz auch allgemein belegt werden.

 

Wir weisen zusätzlich darauf hin, dass die Belegung an den Wochenenden, insbesondere samstags, relativ gering ist, so dass es auch hier Spielmöglichkeiten gibt. Hierbei bitten, wir, sich im Vorfeld über mögliche Verbandsspiele zu informieren. Dies kann über den wöchentlichen Newsletter erfolgen.

Betrifft Verbandsspiele

 

Wir haben dieses Jahr 10 Spielgemeinschaften mit Kindern und Jugendlichen.

Hier muss erwähnt werden, dass die Verbandsspiele grundsätzlich Vorrang haben.

Brief vom Vorstand zum 01.Juni 2021

 

  1. Saisoneröffnung und Platzsanierung

  2. Engpässe beim Platzangebot - Einschreibeplatz

  3. Hauptversammlung, Wahlen

  4. Verbandsspiele

  5. Weitere Renovierungsmaßnahmen und Wiederinstandsetzungen

  6. Radausfahrten

 

Liebe Mitglieder,

 

insbesondere ein herzliches Willkommen an unsere Neumitglieder.

Leider ist es uns seit rund einem Jahr verwehrt, uns näher auf der Anlage und unserer schönen Vereinsterrasse näher kennen zu lernen.

 

 

1. Saisoneröffnung und Platzsanierung

 

Wie Sie und Ihr alle sicherlich schon gesehen habt, ist die Platzsanierung beendet.

Die ersten Fußabdrücke konnten coronakonform Horst Gasper gegen Helmut Polzer und Thomas Höger gegen Bernd Munding, am 03. Mai hinterlassen.

 

Eine erste Zahlung über 80 Tsd.€. erfolgte letzte Woche mit der Platzabnahme. 2 Reklamationen sind noch offen.

 

Die Rechnung beläuft sich auf rund 112 Tsd. €. Zuschüsse erfolgen frühestens ab 2022, auf 3 Jahre verteilt. Neben dem Einsatz von ca. 25 Tsd. € als Barmittel, erhalten wir dankenswerter Weise von unserer Gemeinde einen Zuschuss von 10%, die wir als Eigenkapital in 2021 einsetzen. Finanzierungspartner ist die KSK-Göppingen geworden.

 

Roland als unser Finanzchef, Sarah als Vorstandskollegin und ich haben uns dazu sehr eng abgestimmt und alle Entscheidungen gemeinsam getroffen. Der Ausschuss wurde immer aktuell über die notwendigen Schritte informiert. Auch unsere Werner Kromer als Technischer Leiter und Werner Liebrich als Platzwart wurden lfd. bzgl. dem techn. Stand befragt und unser Technischer Leiter vorab über die Zahlung informiert.

 

2. Engpässe beim Platzangebot - Einschreibeplatz

   

Dennoch ist das Platzangebot zum Spielen derzeit zu klein. Hierzu muss man erstmals bedenken, dass alleine die über 50 zusätzlichen neuen Mitglieder allein schon einem Platzbedarf entsprechen.

Aber auch die Hygienevorschriften fordern derzeit ihren Tribut. Da anstatt 4 nur 2 Spieler pro Platz spielen dürfen, verdoppelt dies den Platzbedarf.

 

Der Zuwachs im Bereich Mütter und Väter mit Kindern hat dazu geführt, dass unser Jugendtrainer Sven letzte Saison bis 18:00 Uhr 2 Plätze benötigte. Diese Saison findet ein gemeinsames Jugendtraining derzeit nur in Albershausen statt und kommt uns daher sehr entgegen.

 

Die Mütter und Frauen haben sich unter der Trainerin Lisa zu einer quasi Hobbymannschaft der Damen mit dem Bedarf von 2 Plätzen zusammengefunden. Die Einhaltung der Coronavorschriften führten und führen auch hier zusätzlich zu Trainingseinschränkungen.

 

Aufgrund dieser außergewöhnlichen Situation wurde seit 2020 der Einschreibeplatz aufgehoben, sehr zum Nachteil von denjenigen Spielerinnen und Spielern, die mit ihren Partnern abends Tennis spielen wollen. So wurden wir vom Vorstand auch diesbezüglich von Neumitgliedern angesprochen. Wir werden deshalb die nächsten Tage höchstwahrscheinlich den Einschreibeplatz wieder aktivieren und hoffen zudem, dass die alten Freiheiten bald wieder hergestellt werden dürfen. Momentan sieht die Entwicklung ja sehr positiv aus!

 

In diesem Zusammenhang wollen wir von der Vorstandschaft und Ausschuss allen Mitgliedern für das reibungslose Zusammenspiel und gegenseitigen Rücksichtnahme danken. Wir haben kein einziges „böses Wort“ gehört, was für uns auch ein wichtiges Zeichen für die Charakterstärke unserer Mitglieder darstellt.

 

3. Hauptversammlung und Wahlen

 

Suche nach einem Sportwart oder einem Team.

Sehr zu meiner Freude haben sich alle Ausschuss-Mitglieder spontan bereit erklärt, nochmals für ihr Amt anzutreten. Gesucht wird seit 2020 aus gesundheitlichen Gründen ein Sportwart bzw. ein Sportwart-Team. Wolfgang Kälberer hat die Funktion dankenswerter Weise während der Pandemie weitergeführt. Gemeinsam mit Ferdinand Klein und unserem neuen Jugendwart Marcel Autenrieth haben sie u.a. die Mannschafts- und namentlichen Meldungen durchgeführt. Danke dafür von allen Mannschaftsmitgliedern. Alles geht bislang reibungslos weiter und es wird dem oder den Sportwarten jegliche Unterstützung zuteil.

 

Unsere Bitte an alle Mitglieder, egal ob männlich oder weiblich – gebt euch einen Ruck – ihr seid höchst willkommen in unserem tollen Team!

 

Zur Hauptversammlung: Da auch zahlreiche Ehrungen noch ausstehen, möchte ich mit dem Termin noch etwas warten. Leider kommt uns dann die Urlaubszeit in die Quere, so dass es schon wieder Richtung September gehen wird. Abwarten!

 

4. Verbandsspiele

 

Die Verbandsspiele wurden nach hinten verschoben. Es liegen schon einige Abmeldungen von bereits gemeldeten Mannschaften vor, auch, weil die vorgesehene Spielzeit mit den anstehenden Schulferien kollidiert. Eine reguläre Spielsaison wird meines Erachtens 2021 nicht mehr stattfinden.

 

5. Weitere Renovierungsmaßnahmen und Wiederinstandsetzungen

 

Weitere Erneuerungsmaßnahmen wurden durch unseren Technischen Leiter, Werner Kromer und unseren Platzwart, Werner Liebrich im Bereich vor dem Pumpenhäuschen durchgeführt. Hier wurden bei den Plätzen 5 und 6 Wasserrinnen einbetoniert und Pflastersteine verlegt. Schaut es Euch einfach mal an. Super Arbeit, nachhaltig und mit viel Engagement – natürlich manchmal auch im Regen!

 

Thomas Höger hat den Kabelsalat für die Beregnungssteuerung wieder instandgesetzt, nachdem der Zaun mit Kabelführung, wegen der notwendigen Zufahrtswege für die Baugeräte, an 3 Stellen gekappt werden musste. Auch Ihm für die Sisyphusarbeit unseren herzlichen Dank.

 

Es fehlt nur noch unsere bewirtschaftete Vereinsterrasse und etwas wärmeres Wetter.

 

6. Radausfahrten

 

Bislang konnten von unserer Radfahrgruppe unter Leitung von Rainer Schenkyr ja noch keine Radausfahren angeboten werden. Auch hier besteht die berechtigte Hoffnung, dass dies bald wieder möglich ist. Wir werden euch informieren, sobald wir Neues wissen.

 

Soweit fürs Erste. Bleibt gesund!

 

Eure Vorstände Sarah und Thomas

Tennisplätze ab Montag, 03. Mai, wieder geöffnet

 

Liebe TRC-Mitglieder,

endlich ist es soweit: Unsere Tennisplätze sind ab

 

Montag, 03. Mai 2021

 

wieder für den Spielbetrieb geöffnet!

 

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: Leider stimmt momentan etwas nicht mit dem Wasserdruck, so dass auf der Anlage nur jeweils 1 Platz bewässert werden kann. Bitte denkt daran und sprecht euch mit den Spielern der anderen Plätze ab, bevor ihr das „Knöpfchen“ drückt. Wir werden uns bemühen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

 

Aufgrund des Infektionsgeschehens gibt es leider noch weitere Einschränkungen. Da der Inzidenzwert im Landkreis Göppingen über 100 liegt, gilt Folgendes für Tennis im Freien:

  1. Nur alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts. Nur kontaktlose Sportausübung (kein Doppel).

  1. Sanitäre Anlagen, Umkleiden und andere Gemeinschaftseinrichtungen dürfen nicht benutzt werden – Ausnahmen für die Einzelnutzung der WCs.

Weiteres zur CoronaVO vom 24.04.2021 kann auf der Seite des WTB nachgelesen werden. Hier der Link:


https://www.wtb-tennis.de/verband/news/detail/neue-corona-verordnung-2.html

Die Regelungen und Hinweise werden zusätzlich am Chalet angebracht.

Außerdem wird an der Stecktafel wiederum eine Liste aushängen, in die sich die Spielerinnen und Spieler eintragen müssen.

An der Stecktafel ist auch ein Trainingsplan ausgehängt. Bitte beachtet die Trainingsplätze und -zeiten bei der Platzwahl.

Nun wünschen wir euch allen viel Spaß in der neuen Saison, in der hoffentlich bald wieder Normalität einkehren wird!

Gegenseitige Spielberechtigung der Jugend des TRC Schlierbach mit dem Partnerverein TC Albershausen

 

Alle Mitglieder des TRC Schlierbach bis 18 Jahre dürfen mit Mitgliedern des TC Albershausen bis 18 Jahren auf den Tennisplätzen in Schlierbach oder in Albershausen spielen. In Schlierbach hängen dafür an der Stecktafel am Eingangsbereich grüne Schilder mit der Aufschrift „Gast SPG Jugend“. Diese Schilder sollten beim Spielen in Schlierbach gesteckt werden. Diese Regelung wurde aufgrund des gemeinsamen Trainings, sowie der gemeinsamen Teilnahme an den Verbandsspielen zusammen mit dem TC Albershausen eingeführt.

 

Allgemein können jugendliche Mitglieder des TRC Schlierbach bis einschließlich 14 Jahren mit Nicht-Mitgliedern auf dem Tennisplatz in Schlierbach spielen.

3. Platz-Arbeitsdienst zur Saisonvorbereitung

 

Unser Technischer Leiter, Werner Kromer, hat mitgeteilt, dass die Arbeiten an den Plätzen 1 – 4 diese Woche nahezu beendigt sein werden. Nun geht es u.a. darum, den Zaun zu schließen, Banden anbringen, Netze zu montieren sowie den Weg am Pumpenhaus aufgraben. Aus diesem Grund werden Arbeitskräfte für einen weiteren Arbeitsdienst am

 

Samstag, den 24.04.2021 ab 9.00 Uhr

 

benötigt.

 

Zur besseren Koordination ist eine Anmeldung wünschenswert. Diese Anmeldung bitte per E-Mail an unseren Technischen Leiter, Werner Kromer unter werner.kromer@t-online.de.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir darauf hinweisen, dass auch die Jugendlichen, die im letzten Jahr 16 Jahre alt geworden sind, 5 Stunden Arbeitsdienst leisten müssen.

Außerdem der Hinweis, dass alle aktiven männlichen Mitglieder 2 Stunden auf der Anlage leisten müssen.

Platz-Arbeitsdienst zur Saisonvorbereitung

Termin aufgrund der Niederschläge der vergangen Tage verschoben

 

Auch wenn wir vier neue Tennisplätze bekommen, heißt das nicht, dass es nichts zu tun gibt. Um einen reibungslosen Saisonstart gewährleisten zu könnte, müssen die Saisonvorbereitungen rechtzeitig in Angriff genommen werden. Aus diesem Grund ist geplant, den 1. Arbeitsdienst am

 

Samstag, den 20.03.2021 ab 9.00 Uhr

Samstag, den 27.März   9.00 Uhr

 

durchzuführen.

 

Zur besseren Koordination ist eine Anmeldung wünschenswert. Diese Anmeldung bitte per E-Mail an unseren Technischen Leiter, Werner Kromer unter werner.kromer@t-online.de.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir darauf hinweisen, dass auch die Jugendlichen, die im letzten Jahr 16 Jahre alt geworden sind, 5 Stunden Arbeitsdienst leisten müssen.

 

Außerdem der Hinweis, dass alle aktiven männlichen Mitglieder 2 Stunden auf der Anlage leisten müssen.

Platz-Sanierungsarbeiten gehen zügig voran

 

Zwischenzeitlich ist von den Plätzen 1 – 4 der alte Untergrund abgeräumt und die neuen Regner sind vormontiert. Vermutlich nächste Woche werden die Arbeiten weitergeführt.

Start der Platz-Sanierungsarbeiten

 

Diese Woche wurde mit der Sanierung unserer Tennisplätze 1 – 4 durch die beauftragte Fa. Moser begonnen. Mit schwerem Gerät sind die Arbeiter dabei, den bisherigen Untergrund der Plätze abzutragen.

Nun müssen nur noch die sonstigen Rahmenbedingungen wieder normal werden. Auf jeden Fall können wir uns schon jetzt darauf freuen, dass wir die neue Tennissaison auf optimalen Plätzen genießen können.

 

 

Liebe TRC-Mitglieder,

unser Technischer Leiter, Werner Kromer, hat mitgeteilt, dass er gerade
den Anruf eines Mitarbeiters der Fa. Moser, die die Sanierungsarbeiten
unserer Tennisplätze durchführt, erhalten hat. Sie werden am Montag die
Baustelle einrichten an und am Dienstag beginnen dann die
Sanierungsarbeiten, sofern das Wetter mitspielt. Werner Liebrich, Thomas
Wolf und Werner Krommer werden morgen (Samstag, 6.2.) um 10 Uhr den Zaun öffnen.


 

Der TRC Schlierbach gedenkt seines verstorbenen Tenniskollegen Karl Thurner

Mit Trauer haben wir vom Ableben unseres langjährigen Mitglieds, Karl Thurner, erfahren.

 

Karl trat kurz nach der Gründung in den Verein ein. Allen älteren Mitgliedern wird er vor allem als tatkräftig zupackendes Vereinsmitglied beim Bau unseres Vereinsheims in Erinnerung bleiben.

 

Unsere Gedanken sind bei seiner Ehefrau Liselotte, seiner Tochter Pia und allen Angehörigen.

 

Lieber Karl, wir danken Dir für deine langjährige Unterstützung und Treue zum TRCS.

 

Die Vorstände Thomas und Sarah

Nicht geleistete Arbeitsstunden in 2020

 
Liebe Mitglieder,
 
der Ausschuss hat in der Sitzung vom 09.12.2020 einstimmig beschlossen,
dass für 2020 die Verrechnung für "Nicht geleistete Arbeitsstunden " infolge der Pandemie entfällt. Der Verein würde sich in Anbetracht der bevorstehenden Platzsanierungen daher über jede zusätzliche Spende sehr freuen.
 
Euer Vorstand

Aktuelles

Der TRC ist jetzt auch bei facebook

Unsere Gaststätte ist unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln wieder geöffnet

 

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag

11 Uhr bis 22 Uhr

 

Tel.    07021-6805

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRC Schlierbach
Tel. 07021-724854
eMail: info@trc-schlierbach.de