Rückblick 2014

Grüße zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsl 2014/2015

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Da ist es wieder einmal Zeit, Dank zu sagen.

 

  • Dank all denjenigen, die sich engagiert und voller Tatkraft in das Vereinsgeschehen eingebracht haben.

  • Dank den neuen Pächtern unserer Vereinsgaststätte, die durch ein attraktives Angebot das Vereinsleben bereichern.

  • Dank denjenigen, die in selbstloser Weise durch finanzielle oder persönliche Unterstützung die vielfältigen Vereinsaktivitäten getragen und begleitet haben.

  • Dank denjenigen, die mit ihrer Begeisterung für den Tennissport die Vereinsanlagen belebt, ihren Ideenreichtum eingebracht und für den TRC geworben haben.

  • Dank allen Freunden und Gästen des TRC, die durch ihre Besuche auf der Vereinsanlage und bei den TRC- Veranstaltungen ihre Nähe zum Verein bekundet haben.

Vorstand und TRC-Ausschuss wünschen allen Mitgliedern, Freunden, Gästen, Sponsoren und der gesamten Schlierbacher Bevölkerung ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2015. Wir freuen uns bereits heute auf die Begegnungen und Ereignisse im kommenden Jahr.

Weihnachtsmarkt 2014 wieder mit TRC-Beteiligung

Traditionell beteiligte sich der TRC auch in diesem Jahr wieder am Schlierbacher Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr wurden wieder die Backstuben der Tennismitglieder und Gönner des Vereins kaum kalt – insgesamt 20 unterschiedlichste Kuchen wurden gebacken und fanden ihre „Endabnehmer".

 

Neben dem TRC-Rathauscafe verfügte der TRC wieder über einen Stand mit köstlichem Glühwein (auch mit den speziellen rechtzeitig im Vorfeld des Weihnachtsmarktes in Kirschwasser eingelegten Früchten) und einem Kinderpunschangebot. Nach dem großen Erfolg der Vorjahre bot der TRC wieder frisch geriebene und vor Ort gebackene Reibekuchen (Kartoffelpuffer) mit Apfelmus an, die auch manchen neuen Liebhaber fanden. Die Resonanz der Weihnachtsmarktbesucher war jedenfalls überwältigend. Auch wir freuen uns, dass unser Angebot so gut ankommt.

 

Der Wettergott war uns auch in diesem Jahr hold, da bei niedrigen Temperaturen und trockenem Wetter die Besucher angelockt wurden und dem Weihnachtsmarktbesuch nichts im Wege stand.

 

Den Organisatoren und allen fleißigen und engagierten Helferinnen und Helfern, die sich im Vorfeld, sowie bei der Durchführung und der Auf- und Abbauaktion des Weihnachtsmarktes eingebracht haben, möchten wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön sagen. Dieser Dank gilt auch für die vielen Kuchenspenden.

 

Ein besonderer Dank gilt auch unseren vielen treuen Besuchern und Nutzern unserer Angebote.

 

Sponsorentag wieder gut besucht

Für den 23.11. hatte der TRC wieder einmal alle Sponsoren zu seinem jährlichen Sponsorentag mit Weißwurstfrühstück eingeladen. Dieser Sponsorentag wird seit 2007 durchgeführt und soll allen Sponsoren ein Beleg dafür sein, dass die großzügige Unterstützung unverzichtbarer Bestandteil für die Vereinsentwicklung mit seiner intensiven Jugendarbeit ist.

 

Der mit insgesamt 13 Teilnehmern angemessene Kreis konnte sich anhand der Schilderung von Horst Gasper über die Aktivitäten des Jahres 2014 sowie die Vorhaben für die nächste Saison, ein Bild über die Wirkung der Vereinsunterstützung machen. Vertieft wurden die Themen durch Gespräche mit den Ausschuss-Mitgliedern.

 

Wir bedanken uns hiermit nochmals bei allen Sponsoren für die uns gewährte Unterstützung und werden auch im Folgejahr im Rahmen eines Sponsorentages Rechenschaft über die Mittelverwendung abgeben.

Gaststätte des TRC-Schlierbach wieder geöffnet

Am 14.11. konnten sich zahlreiche Besucher – die Plätze im Gastraum waren bis auf den letzten Platz belegt – von den Angeboten unserer neuen Pächterin Barbara Franz überzeugen. Fränkische und schwäbische Gerichte und ein breites Getränkeangebot zu vereinsfreundlichen Preisen warteten auf die Gäste.

 

Barbara Franz meisterte mit ihrem Partner Heinz Errica die große Herausforderung und geht mit großem Engagement und Begeisterung in die Folgezeit. Am ersten Sonntag der Winterpachtzeit wurde bereits ein Sonderessen – Schweinelendchen im Speckmantel mit selbstgemachten Spätzle und Salat – sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Auch an den kommenden Sonntagen werden vergleichbare Angebote die Besucher erfreuen.

 

Der Vorstand konnte der neuen Pächterin einen Willkommensgruß des Vereins überreichen und ihr für die Zukunft alles erdenklich Gute bei einem fairen Miteinander wünschen.

 

Die Gaststätte hat in der Winterzeit folgende Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Samstag 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr. Sonntag 10.30 Uhr bis 23.00 Uhr. Die Telefonnummer hat sich nicht geändert. Es gilt die Rufnummer des TRC-Schlierbach 07021-6805

 

TRC-Vereinsheim strahlt in neuem Glanz

Auf Initiative von Werner Kromer wurde zwischenzeitlich nach dem Verschönern des Eingangs-, Flur- und Umkleidebereiches im Frühjahr 2014 nun der Gastraum mit Galerie „in Angriff“ genommen. Auch diese Räumlichkeiten erstrahlen nunmehr in neuem Glanz. Beste Voraussetzungen dafür, dass der Wohlfühlcharakter unserer Vereinsgaststätte wieder einen neuen Stellenwert bekommt. Damit dürfte auch die Startphase unserer neuen Pächterin Barbara Franz ab 14. November erheblich unterstützt werden.

 

Neben Werner Kromer machten sich aber auch Thomas Wolf, Hans Czychy, Werner Liebrich und Michael Neumann mit Schwung an die Arbeit und leisteten nicht zuletzt auch wegen der großen Höhen im Gastraum und der verwinkelten Eckbereiche beindruckende Arbeit. Rose Kromer unterstützte die Helfer zur weiteren Motivation mit „süßen Stückchen".

 

Allen fleißigen TRC`lern gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diesen tatkräftigen Einsatz. Dem großzügigen „Verpflegungsengel" ebenfalls ein herzlicher Dank.

Neuer Pachtvertrag unterschrieben

Am vergangenen Donnerstag konnte der Schlusspunkt unter die Suche nach einem neuen Pächter gesetzt werden. Der in wechselseitiger Abstimmung gestaltete neue Pachtvertrag wurde unterschrieben. Unsere Pächterin Barbara Franz, die aus Würzburg stammt, hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl TRC-Mitglieder als auch Gäste aus nah und fern mit fränkischer und schwäbischer Küche zu verwöhnen und dabei auch die Leckermäuler bei Kaffee und Kuchen nicht zu kurz kommen zu lassen.

 

In der Wintersaison beabsichtigt Frau Franz mit ihrem Lebensgefährten aus Notzingen eine verlängerte Wochenendphase – Donnerstag bis Sonntag – für ihre Gäste zur Verfügung zu stehen. In der Sommersaison werden die Öffnungstage sich an den aktuellen Bedarfen orientieren und dabei auch die Interessen der Tennismannschaften berücksichtigen. Die Neueröffnung plant Frau Franz für den 14. November. Exakte Angaben sind zeitnah den Mitteilungsblättern zu entnehmen.

 

In der „Außerordentlichen Mitgliederversammlung“ am 1. Oktober wurde Frau Franz von insgesamt 32 anwesenden Mitgliedern einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Vorstand und Ausschuss sind sich sicher in Frau Franz eine verlässliche, kooperative Pächterin gefunden zu haben, die mit ihrem sympathischen Wesen ihre Gäste überzeugen wird. Am 14. November wird sich Frau Franz im Rahmen der Eröffnung den Schlierbacher Bürgern vorstellen.

Sonntagsspaziergang am 12. Oktober

Pünktlich um 14.00 Uhr trafen sich am vergangenen Sonntag 12 wanderlustige TRC-Mitstreiter um den Weg nach Roßwälden anzutreten.


Der Weg führte uns über die Tannenhöfe, dann durch den Wald, vorbei an schönen Privat-Grundstücken nach Roßwälden, das wir bei tollem Wetter nach ca. einer Stunde Gehzeit erreichten.


Im Bäckerhaus Rau wurde von Klaus-Günter Schwarz vorsorglich ein Tisch reserviert, sonst hätten wir unseren Kuchen und den Kaffee im Stehen einnehmen müssen. Es war natürlich einiges los, aber unser Organisator hatte ja bestens vorgesorgt. Nach der Stärkung, natürlich gab es nicht nur Kaffee und Kuchen, gingen wir gemeinsam durch Roßwälden an den Tennisplätzen des TC Ebersbach vorbei Richtung Heimat, entlang der L 1192 nach Schlierbach.


Aber auch da wurde noch für einen Einkehrschwung gesorgt, denn unsere Mitglieder Hans und Angelika Czychy haben zufälligerweise auf der Strecke noch ein „kleines“ Grundstück, und da sie wieder zufälligerweise den Schlüssel dabei hatten, wurde nochmals eingekehrt. Leider fing es dann an zu tröpfeln und so machten wir uns auf den Heimweg.


Um ca. 19.00 Uhr kamen wir trocken (zumindest außen) wieder in Schlierbach an und alle waren der Meinung, daß es ein schöner, gelungener Nachmittag war. An diese Stelle möchten wir uns bedanken bei Klaus-Günter Schwarz für die Organisation und auch ein schönes Dankeschön an Hans und Angelika Czychy.

Vereinsmeisterschaften Senioren 2014

Bei den zum Saisonabschluß durchgeführten Vereinsmeisterschaften der Senioren, wurden in spannenden und fairen Spielen folgende Sieger ermittelt.

Vereinsmeister im Einzel: Wolfgang Kälberer

Vereinsmeister im Doppel: Klaus Schäffer und Wolfgang Kälberer

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und weiterhin viel Erfolg.

Ergebnis der Außerordentliche Mitgliederversammlung  am 1. Okt. 2014

Die Mitgliederversammlung war einberufen worden, um zwei Themen zu behandeln:

  1. Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden gemäß Festlegung in der Hauptversammlung am 14.3. 2014

Die Diskussion über eine die Vereinsinteressen abdeckende Lösung führte zu keinem kurzfristigen Ergebnis. Mittelfristige Lösungen wurden angedacht, sind aber in absehbarer Zeit nicht umsetzbar. Die Fortführung des Amtes durch Horst Gasper kann nur bis zur nächsten Hauptversammlung im März 2015 gesichert werden. Alle Mitglieder werden aufgerufen, geeignete Kandidaten/-innen zu benennen bzw. sich beim Vorstand baldmöglichst zu melden.

  1. Zukünftige Nutzung des Vereinsheimes mit Abstimmung über Wiedereinführung des Wirtschaftsdienstes oder erneute Verpachtung

Die Versammlung befürwortete einstimmig die erneute Verpachtung der Gaststätte. Eine durch Anzeigen gefundene Bewerberin konnte im weiteren Verlauf der Aussprache der Versammlung vorgestellt werden. Die Bewerberin möchte eine ganzjährige Pacht übernehmen, dabei aber außerhalb der Saison – Oktober bis März – nur in der Wochenendphase geöffnet haben. In der Saison – April bis September – sollen dann übliche Gaststättenöffnungszeiten gelten. Sie beabsichtigt schwäbische und fränkische Speisen anzubieten. Die Pächterin plant die Eröffnung für Anfang November.

Der Vorstand/Ausschuss wurde beauftragt, die vertraglichen Gespräche zu führen und die Vertragsgestaltung vorzunehmen. Dabei sollen auch die Interessen des TRC in angemessener Weise berücksichtigt werden.

 

Der Vorstand/Ausschuss bedankt sich nochmals für die rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung, dem damit gezeigten Interesse am Vereinsleben und das dem Vorstand und Ausschuss entgegengebrachte Vertrauen.

Fit durch den Winter

Allround-Fitnessprogramm des TRCS in der Sporthalle Bergreute
vom 7. Oktober 2014 bis 24. März 2015 wöchentlich jeweils

 

Dienstag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr.

 

60 Minuten intensives Training. Anschließend freies Spiel.

Leitung: Michaela Friedrich

Kosten für die gesamte Saison 20 Abende
Mitglieder € 55,-- Nichtmitglieder € 70,--

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

 

Alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sind zu unserem Fitness-programm im Winterhalbjahr 2014/2015 herzlich eingeladen.

 

Infos u. Anmeldung bei: Klaus-Günter Schwarz, Telefon 970 90 30
E-Mail: k.-g.schwarz@t-online.de


Anmeldevordruck hier bitte einwerfen bei

K.-G. Schwarz, Dorfwiesenstraße 23

TRC Schlierbach - Herren 55/1 in die Verbandsliga aufgestiegen!

 

Jubel bei den Schlierbacher Herren 55/1! Am letzten Spieltag errangen sie durch einen überragenden 9:0-Sieg bei der TA SV Rommelsbach sowohl die Tabellenführung in der Bezirksoberliga als auch den Aufstieg in die Verbandsliga. Davon hatten auch die kühnsten Optimisten nicht zu träumen gewagt, da die Mannschaft krankheits- und verletzungsbedingt in keinem Spiel in Bestbesetzung antreten konnte. Umso erfreulicher, dass der Aufstieg dennoch gelungen ist.

 

Die Spieler von rechts nach links: Werner Liebrich, Herbert Eberle, Eddi Ruml, Roland Kräch, Werner Kromer, Günter Hiedels, Martin Klein, Gunter Krämer. Auf dem Bild fehlen Wolfgang Kälberer, Josef Silber und Udo Mayerle, die von der Mannschaft Herren 55/2 die Kernmannschaft 55/1 unterstützten.

Siebter Racket – Triathlon

Am 1. Juni fand der siebte Schlierbacher Racket-Triathlon statt. Der Kreis der Teilnehmer lag in diesem Jahr bei 29 Personen, von denen 28 in das sportliche Geschehen eingriffen. Ein deutliches Signal dafür, dass dieses Spaßturnier weiter positiv angenommen wird und in der Zukunft fortgesetzt werden sollte. Jens Hehl und Udo Mayerle konnten als Organisatoren das „Kräftemessen“ in den drei Disziplinen Tischtennis, Badminton und Tennis pünktlich um 10 Uhr starten.

Der Racket-Triathlon fand wieder in der Dorfwiesenhalle, in der Sporthalle Bergreute und auf der Tennisanlage des TRC-Schlierbach statt, die für diese Spiele hergerichtet wurden. Für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch hatten die Organisatoren durch Bereitstellung von Obst, Müsliriegel und einer Getränkeauswahl ebenfalls gesorgt.

Mit großer Begeisterung nahmen alle Teilnehmer nach Auslosung der entsprechenden Spielpartner ihre Wettkämpfe in Doppelpartien auf. Es wurde Punkt für Punkt in zum Teil ungewohnten neuen Sportarten gesammelt.

Der Wettergott war uns in diesem Jahr hold und ließ alle Spiele bei gutem Sportwetter durchführen.

Jens Hehl und Udo Mayerle hatten die Organisation voll im Griff und ernteten dafür viel Lob aus dem gesamten Teilnehmerfeld. Bei überfüllter Anlage konnten auch zahlreiche Zuschauer sich von dem Engagement und dem Spaß überzeugen, mit dem die Triathleten bei der dritten Disziplin Tennis zu Werke gingen. Verwöhnt wurden alle Anwesenden auch durch die Speisen, die die Herren-Mannschaft beim abschließenden Grillfest mit saftigen Schweinehals und knackigen Roten zubereitet hatte.

Ein besonderes Kompliment muss an dieser Stelle auch den Spielerfrauen gemacht werden, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung bei der Bereitstellung von köstlichen Kuchen zum Erfolg des Festes beigetragen haben.

Zur Ermittlung der Siegerinnen und Sieger musste wieder ein Laptop bemüht werden. Aus den Händen von Jens Hehl und Udo Mayerle nahmen die zehn Erstplatzierten attraktive Preise entgegen und alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde.

Der TRC dankt den Organisatoren für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Racket-Triathlon und bedankt sich sowohl bei den Sponsoren, als auch bei den unermüdlichen Helfern für die reibungslose Abwicklung und den beispielhaften Einsatz sowie bei allen Teilnehmern für die engagiert und fair geführten Spiele.

Saisonvorbereitungen auf der Anlage

Die Vorbereitungen für die Saison 2014 laufen weiterhin plangemäß. Nicht weniger als 16 Mitglieder – Werner Kromer, Werner Liebrich, Ferdinand Klein, Günter Liebrich Helga und Rolf Erwerle, Josef Silber, Marc Brackenhammer, Helmut Polzer, Hans Obst, Rainer Schenkyr, Paolo Rizzo, Maxi und Willi Comelli, Tim Allmendinger und Horst Gasper - arbeiteten fleißig auf der Anlage, schafften das restliche Laub zur Seite, zupften Unkraut, schnitten störenden Grünwuchs ab und konnten den ersten Rasenschnitt tätigen. Außerdem konnten die Sitzbänke zum Teil schon aufgestellt und die Windblenden und Matchpointer wieder aus dem Winterschlaf geholt werden. Während Werner Liebrich noch die Beregnungsanlage einsatzfähig machte, richtete Hans Obst die Betonplatten auf der Terrasse und Maxi sowie Willi Comelli entfernten den Altsand aus dem Sandkasten. Helga Erwerle nahm sich mit Tim Allmendinger der Endreinigung in den Umkleiden und Duschen an und Ferdi Klein schaffte mit dem Transporter den Unrat des letzten Jahres zur Seite.

 

In dieser und der nächsten Woche werden die Plätze von der Firma Moser auf die Saison vorbereitet. Bis zum Saisonbeginn müssen die Plätze weiter gewalzt und die Spielnetze aufgehängt werden. Dann steht den ersten Matches nichts mehr im Wege.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer. Der TRC ist überwältigt von der Einsatzbereitschaft der Mitglieder und wertet dies als gutes Zeichen für eine lebendige Saison.

Renovierung der Duschen, Umkleiden und des Vorraumes

Schon einige Zeit hatten wir uns mit anstehenden Renovierungsarbeiten in unserem Vereinsheim auseinander gesetzt. Am letzten Donnerstag und Freitag wurden nun in einer ersten Phase beide Umkleideräume und beide Duschen, aber auch der komplette Vorraum des Vereinsheimes mit einem neuen Farbanstrich versehen.

 

Hier haben sich auf besonderes Drängen unseres Technischen Leiters gleich vier Mitglieder verdient gemacht. Werner Kromer, Werner Monz, Thomas Wolf und Horst Gasper werkelten an den Renovierungstagen heftig und ließen die Pinsel und Farbrollen glühen.

 

Für diese Woche sind weitere Maßnahmen im Treppenhaus des Vereinsheimes geplant. Dann steht der Saisoneröffnung in frisch renovierten Räumen wohl bestimmt nichts mehr im Wege.

Ein herzliches Dankeschön geht an die fleißigen Anstreicher.

Hauptversammlung des TRC am 14. März um 19°°

Zur Hauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Horst Gasper 32 Mitglieder darunter den Ehrenvorsitzenden Otto Seeberger und den Bürgermeister Paul Schmid im Sitzungssaal des Vereinsheimes willkommen heißen.

Das Jahr 2013 war wieder durch vielfältige Aktivitäten geprägt. Der Vorstand begann seine Ansprache damit, dass er diese Aktivitäten Revue passieren ließ.

Die Mitgliederzahlen seien leider weiter geringfügig rückläufig. Hier sei es nur schwacher Trost, dass dieser Trend auch im gesamten Tennisbund zu verzeichnen sei.

Darum müssten die Anstrengungen zur Mitgliedergewinnung sowohl im Bereich der Kinder und Jugendlichen, als auch im Erwachsenenbereich weiter verstärkt werden. Dazu würden auch die Bemühungen des Vereins zur Verbesserung der Information/Kommunikation in 2014 verstärkt.

Horst Gasper ergänzte, dass der Ausschuss erwarte, dass für die für Rentner/-innen und natürlich auch für Hausfrauen sehr attraktive sogenannte „Vormittagsmitgliedschaft“ ab 2014 weitere Interessenten gefunden werden könnten.

 

Der 2. Vorsitzende Thomas Wolf sprach die Mitgliederentwicklung an und zeigte zu den einzelnen Kategorien entsprechende Balkendiagramme. Darüber hinaus sei die neue Bezirksstruktur, die nun 6 Bezirke umfasse seit 2013 eingeführt. Der TRC sei dabei dem Bezirk D zugeordnet.

 

Die Berichte der Ausschuss-Mitglieder wurden zustimmend entgegen genommen. Alle Ausschuss-Mitglieder wurden einstimmig entlastet.

 

Der Finanzwart Roland Kräch zeigte den aktuellen Stand der Finanzsituation und -planung auf und machte deutlich, dass sich im letzten Jahr durch mehrere Sonderveranstaltungen wie z.B. Grünkohlessen, Volksradfahren und Weihnachtsmarkt, durch die Sponsorenunterstützung im Rahmen der Schaukastenauftritte und finanzielle Unterstützung der Jugendarbeit, die Hagelschadenabwicklung und nicht zuletzt auch die regelmäßigen Pachteinnahmen eine Stabilisierung der finanziellen Situation erreicht werden konnte. Für das Jahr 2014 sei die Aufrechterhaltung der finanziellen Verpflichtungen des Vereins wichtige Zielsetzung. Sondertilgungen könnten nur im Rahmen von Sondereinnahmen vorgenommen werden.

 

 

Für die Verbandsrunde des Jahres 2014 hat der TRC folgende Mannschaften gemeldet:

 

Kids Cup U 12         Kreisstaffel

Junioren ( 6 er)       Bezirksklasse 1

Herren( 6 er)          Kreisklasse 1

Herren 55 (6 er)      Bezirksoberliga

Herren 55/2 (4 er)   Bezirksstaffel 1

Damen 60 (4 er)     Oberligastaffel (Spielgemeinschaft mit dem TC Hattenhofen)

Breitensport Hobby  Herrenmannschaft

 

Bei der Ehrung wurde Siegfried Selzer für 40-jährige Mitgliedschaft besonders geehrt. Er erhielt neben der TRC-Ehrenurkunde mit Goldnadel ein Bekleidungspräsent des Vereins. Darüber hinaus konnte auch Kurt Moll für 20-jährige Mitgliedschaft mit der TRC-Ehrenurkunde mit Bronzenadel geehrt werden.

 

Nach erfolgten Neuwahlen setzt sich der TRC-Ausschuss im Jahr 2014 wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender       Horst Gasper (bis zur außerordentlichen

                             Mitgliederversammlung vor der Sommerpause)

2. Vorsitzender       Thomas Wolf

Finanzwart              Roland Kräch

Sportwart               Wolfgang Kälberer

Breitensportwart     Klaus-Günter Schwarz

Jugendwart             Ferdinand Klein

Technischer Leiter   Werner Kromer

Festwartin               Esther Comelli-Stuckenfeld

Öffentlichkeitsarbeit Horst Gasper

1. Beisitzer              Martin Klein

2. Beisitzer              Thomas Höger

Kassenprüferin         Michele Wirsing

Kassenprüfer           Günter Liebrich

 

Der Vorstand bedankte sich bei Klaus-Günter Schwarz für die 10-jährige Wahrnehmung der Amtes als Breitensportwart und bei Rolf Erwerle für sein Engagement als Sportwart mit Präsenten des Vereins.

Darüber hinaus bedankte er sich bei Ursel Hornung für den Aufbau der neuen Homepage mit einem Vereinspräsent.

Der 2. Vorstand Thomas Wolf überreichte dem 1. Vorstand für seine 10-jährige Vorstandstätigkeit einen Bildband über die zurückliegenden Aktivitäten und Ereignisse.

Horst Gasper bedankte sich natürlich auch nochmals bei den vielen freiwilligen, unermüdlichen Helferinnen und Helfern, die für ein intaktes Vereinsleben unverzichtbar sind. Die Hauptversammlung wurde vom Vorsitzenden gegen 22.30 h beendet. Er wünschte allen ein aktives Vereinsleben und eine sportlich faire und erfolgreiche Saison 2014.

 

Die außerordentliche Mitgliederversammlung wurde gemäß Vorschlag des TRC-Ausschusses auf Freitag, den 25 Juli 2014 19 Uhr im Sitzungssaal des Vereinsheimes festgelegt.

 

Das vollständige Protokoll kann kurzfristig bei den Downloads heruntergeladen werden.

Voller Bürgersaal im Farrenstall beim sechsten Winteressen

Zum bereits traditionellen Grünkohl- und Maultaschenessen am vergangenen Samstag hatten sich insgesamt 65 Freunde und Mitglieder des TRC im von Esther Comelli und Angelika Czychy liebevoll dekorierten Bürgersaal des Farrenstalls eingefunden. Die von Esther Comelli (Grünkohl) und Gudrun Schwarz (Maultaschen und Kartoffelsalat) vorbereiteten Gerichte wurden von den Teilnehmern mit großem Lob angenommen.

Dieses Winteressen hat sich bereits zum festen Bestand des TRC-Winterprogramms entwickelt und bietet Mitgliedern und Freunden des TRC eine willkommene Basis, im persönlichen Gespräch die Vorfreude auf die kommende Saison miteinander zu teilen und ihre Erwartungshaltungen auszutauschen.

Ein herzlicher Dank geht an Angelika und Hans Czychy, Esther Comelli, Gudrun und Klaus-Günter Schwarz, Willi und Maxi Comelli sowie Nina Höger, Bianca Monz und Marcel Autenrieth für die reibungslose Bewirtung der Gäste, die Unterstützung in der Küche und bei der Aufbau- und Aufräumaktion.

Aktuelles

Der TRC ist jetzt auch bei facebook

TRC Gaststätte

 

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag

Dienstag - Freitag ab 15 Uhr

Samstag ab 12 Uhr

Sonn- und Feiertag ab 10 Uhr

Weißwurstfrühstück mit frischen Brezeln

 

Tel.    07021-6805

mobil 0151 12431318

oder   0151 16938763

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRC Schlierbach
Tel. 07021-724854
eMail: info@trc-schlierbach.de