Rückblick 2012

Dritte Poker-Nacht beim TRC 

Am vergangenen Freitag fand um 19.30 Uhr die dritte Poker-Nacht beim TRC statt. Zu Beginn wurde wieder allen Neulingen im Poker eine Einführung gegeben und es wurden alle Fragen zu den verschiedenen Bildern und Spielzügen beantwortet. Etwas später, wie geplant, wurde um 19.45 Uhr mit dem Pokern begonnen, nachdem sich die 9 Spieler auf die 2 Tische verteilt hatten. Um 22 Uhr konnte mit der Endrunde begonnen werden. Um kurz nach Mitternacht stand der Poker Champion 2012 des TRC dann fest.

Pascal Blankenhorn war nach dieser langen Nacht der Gewinner und bekam ein Poker-Champ-T-Shirt als Gewinn. Zum Schluss freuten sich schon alle Teilnehmer auf die nächste Poker-Nacht im Frühjahr 2013. Ein Dank geht an alle, die am Schluss noch tatkräftig geholfen hatten aufzuräumen.

Weihnachtsmarkt mit TRC-Beteiligung

 

Traditionell beteiligte sich der TRC auch in diesem Jahr wieder am Schlierbacher Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr wurden wieder die Backstuben der Tennismitglieder kaum kalt – insgesamt 22 unterschiedlichste Kuchen wurden gebacken und fanden ihre "Endabnehmer".

Neben dem TRC-Cafe verfügte der TRC wieder über einen Stand mit köstlichem Glühwein- (auch mit dem speziellen "Schuss") und Kinderpunschangebot. Nach dem großen Erfolg des Vorjahres bot der TRC wieder frisch geriebene und vor Ort gebackene Reibekuchen (Kartoffelpuffer) an, die auch manchen neuen Liebhaber fanden. Die Resonanz der Weihnachtsmarktbesucher war jedenfalls überwältigend. Auch wir freuen uns, dass unser Angebot so gut ankommt.

Der Wettergott war uns in diesem Jahr in weiten Bereichen hold, da bis zum Mittag bei niedrigen Temperaturen der Sonnenschein die Besucher anlockte und auch am Nachmittag bei Schneetreiben dem Weihnachtsmarktbesuch nicht viel im Wege stand.

Den Organisatoren und allen fleißigen und engagierten Helferinnen und Helfern, die sich im Vorfeld, sowie bei der Durchführung und der Auf- und Abbauaktion des Weihnachtsmarktes eingebracht haben, möchten wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön sagen. Dieser Dank gilt auch für die vielen Kuchenspenden.

Ein besonderer Dank gilt auch unseren vielen treuen Besuchern und Nutzern unserer Angebote.

Ausflug der Herren-Mannschaft in den Europa Park

Am vergangenen Samstag hat die Herren-Mannschaft des TRC-Schlierbach einen Ausflug in den Europa Park nach Rust gemacht.

Im Gegensatz zum regnerischen Wetter bei der Hin- und Rückfahrt, hatte man im Europa Park den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein. Somit konnte jede Attraktion besucht und genutzt werden und nach 8 Stunden konnten wir zufrieden wieder den Heimweg nach Schlierbach antreten.


 

Die Sommersaison ist nun endgültig beendet.

Auch wenn uns noch die letzten Sonnenstrahlen begeistern, musste unser Technischer Leiter Jens Hehl die Gelegenheit nutzen und die Plätze bereits winterfest machen. So wurden am letzten Samstag alle Plätze bereits auf den Winter eingestellt.

Außerdem verweise ich auf einen Artikel der NWZ über unseren Verein vom 18.10. Der Artikel ist mit dem Preis "Fit für die Familie" verbunden, den wir im letzten Jahr erhalten haben. Auch wenn der Inhalt bereits einige Zeit alt ist, ist er dennoch recht interessant. 

Herbstwanderung der Senioren

Am letzten Wochenende brachen fünf Mitglieder der Herren 55-Mannschaft zur diesjährigen Herbstwanderung auf. Bei traumhaftem Wetter konnte der Moselhöhenweg zwischen Hatzenport und Cochem erwandert und die herrliche Mosellandschaft mit ihren zahlreichen Weinbergen sowie auch die berühmte Burg Eltz bestaunt und genossen werden.

Alle Teilnehmer bewältigten die Strecke einschließlich der schweißtreibenden Anstiege problemlos, so dass man am Sonntag bei der Rückfahrt noch am Deutschen Eck in Koblenz und auf der Festung Ehrenbreitstein Zwischenhalt machen konnte.

Man war sich einig, dass die Wanderung mit der Vielzahl neuer Eindrücke sehr gelungen war und signalisierte bereits eine Neuauflage mit anderem Ziel im nächsten Jahr.

 Sponsorentag wieder gut besucht


Für den 14.10. hatte der TRC wieder einmal alle Sponsoren zu seinem jährlichen Sponsorentag mit Weißwurstfrühstück eingeladen. Dieser Sponsorentag wird seit 2007 durchgeführt und soll allen Sponsoren ein Beleg dafür sein, dass die großzügige Unterstützung unverzichtbarer Bestandteil für die Vereinsentwicklung mit seiner intensiven Jugendarbeit ist.

Der mit insgesamt 15 Teilnehmern doch ansehnliche Kreis konnte sich anhand der Schilderung von Horst Gasper über die Aktivitäten des Jahres 2012 sowie die Vorhaben für die nächste Saison, ein Bild über die Wirkung der Vereinsunterstützung machen. Vertieft wurden die Themen durch Gespräche mit den Ausschuss-Mitgliedern.

Wir bedanken uns hiermit nochmals bei allen Sponsoren für die uns gewährte Unterstützung und werden auch im Folgejahr im Rahmen eines Sponsorentages Rechenschaft über die Mittelverwendung abgeben.


 

Saisonabschluss 2012

Am vergangenen Samstag wurden bei enttäuschend geringer Beteiligung die Meister des Jahres 2012 von Rolf Erwerle und Ferdinand Klein geehrt. Die anwesenden Vereinsmeister konnten neben den verbalen Glückwünschen ihre Urkunden, Preise und Pokale entgegennehmen.

Der Vorsitzende würdigte darüber hinaus das besondere Engagement unseres Mitgliedes und Platzwartes Werner Liebrich, der es wiederum verstanden hat, die Plätze über die gesamte Saison in einem Top-Zustand zu halten und die Anlage in sehr ansehnlichem Zustand zu versetzen. Als Ausdruck des Dankes wurde Werner Liebrich ein Herbstblumenstrauß und ein Sektpräsent überreicht.

Gründerpokal wurde am 30.9. endlich ausgespielt

 

Aus Anlass des Gründungstages hatte Otto Seeberger wie bereits berichtet einen "Gründerpokal" gestiftet, der jährlich ausgespielt werden soll. Dies aus dem Grund, um eine bleibende Erinnerung an die Gründer des TRC zu schaffen.
Der wegen Regen mehrfach verschobene Termin des Austragungstages 2012 konnte endlich am 30.9. bei tollem Tenniswetter ausgespielt werden.

Insgesamt 12 Herren und 2 Damen begannen mit großem Engagement die Pokalspiele. Im Endspiel konnte sich Markus Leibner gegen Roland Kräch in zwei Sätzen durchsetzen. Beim Spiel um den dritten Platz siegte Martin Klein gegen Werner Kromer. Im Damenspiel gewann nach großem Kampf knapp Ursula Hornung über Gisela Liebrich.


Die Siegerehrung wurde von Otto Seeberger persönlich vorgenommen. Er wurde von Rolf Erwerle bei der Verteilung der Präsente unterstützt. Otto Seeberger ging bei seiner Ansprache nochmals auf den Gründungsprozess ein und wies auf den Gründerkreis hin. Er erwähnte die Verdienste der TRC-Verantwortlichen für den Fortbestand und die finanziellen Fortschritte des TRC und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass dies auch in der Zukunft kontinuierlich fortgesetzt werde. Die Austragung des Gründerpokals in den Folgejahren solle zum sportlichen Zusammenhalt im Verein beitragen und die gemeinsame Verpflichtung zur Weiterentwicklung des Vereins unterstützen.


Der TRC dankt dem Ehrenvorsitzenden für seine großzügige Geste und allen Teilnehmern für ihre engagiert geführten und fairen Spiele. 

Dorffest 2012 wieder ein voller Erfolg

Der TRC hat sich am vergangenen Sonntag am Dorffest der Schlierbacher Vereine mit dem traditionellen Rathauscafe mit reichhaltigem Kaffee- und Kuchenangebot, einem Kleinfeld-Schnupperangebot und einem Flohmarkt beteiligt. Darüber hinaus wurde ein exklusives Getränkeangebot und Canapes für den kleinen Hunger bereit gehalten.
Bei ausgezeichnetem Festwetter wurden alle Angebote reichlich genutzt und die fleißigen TRC-Mitglieder – und auch Nichtmitglieder ! - hatten alle Hände voll zu tun, um den Wünschen der Besucher nachkommen zu können.

Der TRC-Ausschuss bedankt sich ganz herzlich bei den zahlreichen Besuchern und natürlich bei allen Mitgliedern, die sich in die Vorbereitung, die Durchführung und den Auf- und Abbau tatkräftig eingebracht haben.
Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Kuchen-Bäckerinnen, die im Hintergrund durch ihre Backkünste den Erfolg des Rathauscafes erst ermöglicht haben. Ein weiterer Dank gilt den Spendern für den Flohmarkt, dessen Erlös für weitere Aktivitäten des TRC-Jugendbereiches vorgesehen ist.


Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

 

Die 4-tägige Ausbildung des WTB in Neckartenzlingen zum Trainerassistenten hat Willi Comelli-Stuckenfeld am letzten Wochenende erfolgreich abgeschlossen. Neben Sachinhalten wie Durchführung von Turnieren und rechtlichen Rahmenbedingungen wurde natürlich auch viel zu den Inhalten und zum Aufbau von Trainingseinheiten vermittelt. Selbstverständlich kam das Tennispiel, sein erfolgreicher Aufbau und die Umsetzung der Regelwerke auch nicht zu kurz.

Der TRC gratuliert recht herzlich zur erfolgreichen Teilnahme und wird auch in den Folgejahren jährlich 1 bis 2 Mitglieder zu Trainerassistenten ausbilden lassen, um die Aktivitäten des Jugendbereiches noch fundierter unterstützen zu können.

Interessenten – männlich und weiblich – sollten sich bei unserem Jugendwart Ferdinand Klein melden.


Saisonabschluss der Mannschaft Herren 55/2

 

Am 17.8. fand bei hervorragenden Witterungsbedingungen das Saisonabschlussfest der Mannschaft Herren 55/2 statt. Eingeladen waren alle im Laufe der Saison eingesetzten Spieler mit Damen sowohl der Kern- als auch der Hobbymannschaft.

Hans und Angelika Czychy hatten als Veranstaltungsort ihr imposantes Gartengrundstück zur Verfügung gestellt. Sie bewährten sich nicht nur als gute Gastgeber, sondern als tolle Organisatoren und Hans auch als großer Grillmeister. So konnten alle Teilnehmer sich bis spät in die Nacht bei köstlichen Speisen – die Damen hatten für eine ungeahnte Vielfalt an Salaten und Gebäck gesorgt – und natürlich gekühlten Getränken laben.

Horst Gasper ließ bei seiner kurzen Ansprache den leider nicht ganz so erfolgreichen Verlauf der Saison Revue passieren und hob insbesondere die Einsatzbereitschaft und die Leistungen der einzelnen Spieler hervor. Er bedankte sich bei den Hobbyspielern für ihre Bereitschaft zur Komplettierung des Mannschaftskaders beigetragen zu haben. Er freue sich, dass die Mannschaft Herren 55/1 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga geworden sei und damit in der Saison 2013 in der Bezirksoberliga spielen werde.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zu diesem schönen Saisonabschluss beigetragen haben.


Ohmdener Schülerferienprogramm beim TRC

Am Samstag, den 11.08.2012 konnten 10 Kinder in die Welt des Tennisspielens reinschnuppern. Zu Beginn wärmten sich die Kinder mit einer Runde Völkerball auf dem Tennisplatz auf. Danach zeigte der Jugendwart mit Stefanie Erwerle den Kindern erste Übungen mit dem Schläger. Als dann alle aufgewärmt waren, durften die Kinder eine Trainingsstunde durchführen und bekamen einen Einblick in den Sport Tennis.

Allen Kindern hat es bei schönem Wetter sehr viel Spaß gemacht. Zum Abschluss konnten sich noch alle beim Mittagessen sattessen.

Der TRC bedankt sich bei allen Helfern und Teilnehmern für diesen schönen Tag.

 


36. Volksradfahren


Am vergangenen Sonntag fand mit Start- und Zielpunkt Vereinsheim des TRC-Schlierbach das 36. Volksradfahren statt. Die Organisatoren hatten sich wieder besondere Mühe gegeben, eine landschaftlich reizvolle, von jedem Teilnehmer zu bewältigende Strecke auszusuchen. Die Strecke hatte immerhin eine stattliche Länge von 26 km.

Der Wettergott war uns in diesem Jahr nur am Vormittag hold und ließ den Regen am Nachmittag kaum eine Pause machen.

Der Kreis der teilnehmenden Radler konnte in diesem Jahr wohl durch den regenfreien Vormittag um über 50 % gesteigert werden, bedingt durch die schlechte Witterung am Nachmittag fanden sich dann aber weniger Radfahrer ein. An dieser Stelle gebührt allen Teilnehmern, die sich auch vom Regen nicht abhalten ließen, die bestens von Siegfried Selzer und Hans Czychy ausgeschilderte Strecke zu bewältigen, ein herzliches Dankeschön.

Ein herzlicher Dank geht auch an unseren Bundestagsabgeordneten Klaus Riegert, der sich gemeinsam mit Horst Gasper erst um kurz vor 14 Uhr auf den Weg machen konnte und der die volle Breitseite der schlechten Witterung zu spüren bekam.

Bei der Überreichung der Pokale wurden für die teilnehmerstärkste Gruppe die Feuerwehr, Frau Staudinger als älteste Teilnehmerin und Leoni Ambach als jüngste Teilnehmerin von Horst Gasper ausgezeichnet. Alle Kinder erhielten eine Teilnehmer-Medaille.

Die Teilnehmer konnten sich nach der Anstrengung der Tour bei köstlichen Speisen und Getränken laben und das Erlebte verarbeiten. Auch die Kuchentheke wies eine stattliche Zahl von Köstlichkeiten auf, die viele Besucher ansprach. Darum auch hier ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen, selbstlosen Helfer und Gönner, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz die Durchführung der Veranstaltung erst ermöglichten.

Wir hoffen auf noch besseres Wetter bei der nächsten Veranstaltung in 2013 und danken allen Radlern und Besuchern für ihre Teilnahme.


 

Sechster Racket – Triathlon – ein Spaßturnier der besonderen Art

 

Am 10. Juni fand der sechste Schlierbacher Racket-Triathlon statt. Der Kreis der Teilnehmer lag in diesem Jahr bei 30 Personen, von denen 28 in das sportliche Geschehen eingriffen. Ein deutliches Signal dafür, dass dieses Spaßturnier weiter positiv angenommen wird und in der Zukunft fortgesetzt werden sollte. Jens Hehl und Udo Mayerle konnten als Organisatoren das „Kräftemessen“ in den drei Disziplinen Tischtennis, Badminton und Tennis pünktlich um 10 Uhr starten.

Der Racket-Triathlon fand wieder in der Dorfwiesenhalle, in der Sporthalle Bergreute und auf der Tennisanlage des TRC-Schlierbach statt, die für diese Spiele hergerichtet wurden. Für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch hatten die Organisatoren durch Bereitstellung von Obst, Müsliriegel und einer Getränkeauswahl ebenfalls gesorgt.

Mit großer Begeisterung nahmen alle Teilnehmer nach Auslosung der entsprechenden Spielpartner ihre Wettkämpfe in Doppelpartien auf. Es wurde Punkt für Punkt in zum Teil ungewohnten neuen Sportarten gesammelt.

Der Wettergott war uns wieder einmal trotz der Wettervorhersagen hold und ließ nach einem verregneten Vormittag kurz zu Beginn der Spiele auf der Tennisanlage nur noch einige Regentropfen fallen, wohl um die Plätze angemessen zu bewässern.

Jens Hehl und Udo Mayerle hatten die Organisation voll im Griff und ernteten dafür viel Lob aus dem gesamten Teilnehmerfeld. Bei überfüllter Anlage konnten auch zahlreiche Zuschauer sich von dem Engagement und dem Spaß überzeugen, mit dem die Triathleten bei der dritten Disziplin Tennis zu Werke gingen. Verwöhnt wurden alle Anwesenden auch durch die Speisen, die die Herren 1-Mannschaft vorbereitet hatte und durch das abschließende Grillfest mit saftigen Schweinehals und knackigen Roten, die liebevoll von Ferdinand Klein mit Unterstützung durch Marcel Hurler und Willi Comelli zubereitet wurden. Ein besonderes Kompliment muss an dieser Stelle auch den Spielerfrauen gemacht werden, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung bei der Bereitstellung von köstlichen Kuchen zum Erfolg des Festes beigetragen haben.

Zur Ermittlung der Siegerinnen und Sieger musste wieder ein Laptop bemüht werden. Aus den Händen von Jens Hehl und Udo Mayerle nahmen die zehn Erstplatzierten attraktive Preise entgegen und alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Die Plätze 11, 22 und 28 wurden ebenfalls mit Preisen bedacht. Die Plätze 1 bis 3 wurden zudem noch mit einem Pokal belohnt. Der Erstplatzierte war in 2012 Rudi Kern, der als besonderes Präsent eine Picknickdecke erhielt. Die weiteren Platzierungen waren Platz 2 Willi Comelli und Platz 3 Werner Kromer.

Der TRC dankt den Organisatoren für die hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Racket-Triathlon und bedankt sich sowohl bei den Sponsoren, als auch bei den unermüdlichen Helfern für die reibungslose Abwicklung und den beispielhaften Einsatz sowie bei allen Teilnehmern für die engagiert und fair geführten Spiele. 

 

Austragung Gründerpokal wegen Regen erneut verschoben


Die Austragung des Gründerpokals musste erneut wegen Regen verschoben werden. Bei beabsichtigtem Spielbeginn war ein Ende des Regens nicht abzusehen. Ca. 30 spielbereite Mitglieder einigten sich dann auf eine Verschiebung des Termins nach der Verbandsspiel- und Urlaubszeit. Offensichtlich sind "der guten Dinge wirklich drei".
Den Ersatztermin werden wir rechtzeitig bekannt geben.
Otto Seeberger und der TRC bedanken sich herzlich bei allen spielbereiten Mitgliedern und hoffen auf besseres Wetter im September.


Vereinsmeisterschaften 2012 im Einzel für Herren Senioren und Junioren


In der Zeit vom 18.5. bis 20.5. fanden die Vereinsmeisterschaften für die Senioren und Junioren statt. Bei Hochsommertemperaturen mussten sich die Teilnehmer kräftig ins Zeug legen, um die nächste Runde zu erreichen.

In einem spannenden Endspiel-Match setzte sich bei den Senioren Roland Kräch mit 6:3 und 6:4 gegen Werner Kromer durch. Im Spiel um den dritten Platz gewann trotz heftiger Gegenwehr dank der größeren Erfahrung Werner Liebrich gegen Wolfgang Kälberer.

Das Ergebnis der Vereinsmeisterschaften Senioren stellt sich somit wie folgt dar:

1. Roland Kräch
2. Werner Kromer
3. Werner Liebrich
4. Wolfgang Kälberer

Als letztes Spiel der diesjährigen Jugendmeisterschaften fand das Endspiel der Junioren zwischen Patrick Silber und Wilhelm Comelli-Stuckenfeld statt. Die beiden Endspielgegner lieferten sich ein sehr spannendes Match und begeisterten mit vielen interessanten Ballwechseln ihre Zuschauer. Vereinsmeister 2012 wurde Wilhelm Comelli-Stuckenfeld in drei Sätzen mit 6:2, 4:6 und 10:8. Im Spiel um Platz 3 besiegte Marcel Silber Sascha Blankenhorn. 


Das Ergebnis der Vereinsmeisterschaften Junioren stellt sich somit wie folgt dar:

1. Wilhelm Comelli-Stuckenfeld
2. Patrick Silber
3. Marcel Silber
4. Sascha Blankenhorn

Wir gratulieren den Vereinsmeistern 2012, sprechen aber auch allen anderen Teilnehmern höchste Anerkennung für die engagiert geführten Spiele aus, die wieder reibungslos und fair abgewickelt werden konnten.

Dem Sportwart Rolf Erwerle und dem Jugendwart Ferdinand Klein gebührt für die Vorbereitung und Durchführung ebenfalls ein herzliches Dankeschön.

Meisterschaften im Doppel und Mix

Die Meisterschaften im Doppel und Mix werden im September durchgeführt. Die entsprechenden Eintragelisten werden rechtzeitig im Vorraum des Vereinsheims ausgelegt.

 

Saisoneröffnung 2012

 

Am Sonntag, den 29. April 2012 führte der TRC sein alljährliches Saisoneröffnungsturnier durch. Um 10:00 Uhr traf man sich am Vereinsheim. Der Vorsitzende des TRC Horst Gasper begrüßte insgesamt 15 Teilnehmer und wünschte allen einen tollen Tag und eine erfolgreiche neue Saison 2012.

Bei gutem Tenniswetter konnte man sich wie im vergangenen Jahr aufs Tennisspielen konzentrieren. Es wurden alle Spiele ausgelost und jeweils in drei Doppelpaarungen und einer Einzelpaarung ausgespielt. Auf diese Weise war gewährleistet, dass der Zufall mit über die Verteilung der Punkte entschied. So wurden 3 Spiele à 20 Minuten ausgetragen. Ein Computerprogramm ermittelte nach jedem Durchgang die aktuellen Zwischenstände der Rangfolge.

Um 12:30 Uhr wurde dann Mittagspause gemacht. Die neuen Pächter des TRC versorgten die Spieler und die in der Zwischenzeit hinzugekommenen Gäste mit köstlichen Speisen und Getränken.

Nach der Stärkung wurden noch einmal eine Spielrunde durchgeführt, bevor man anschließend beim gemütlichen Beisammensein und von Petra Wolf und Inge Höger gestifteten Kuchen den Nachmittag ausklingen ließ.

Alle Ergebnisse wurden sehr genau registriert und von Computerspezialisten verrechnet und weiterverarbeitet. So konnte dann ein Endergebnis des Turniers ermittelt werden.

Die ersten drei Plätze belegten: Luca Ruml, Wilhelm Comelli-Stuckenfeld und Werner Kromer. 

 

Weitere Saisonvorbereitungen auf der Anlage

 

Die Vorbereitungen für die Saison 2012 laufen weiterhin plangemäß. Nicht weniger als 11 Mitglieder – Thomas Höger, Jens Hehl, Günter Liebrich, Werner Liebrich, Ferdinand Klein, Werner Kromer, Richard Roos, Reinhold Siegler, Werner Weiler, Rolf Erwerle und Horst Gasper - arbeiteten fleißig auf der Anlage und konnten Sitzbänke, Windblenden, Abziehnetze und Matchpointer wieder aus dem Winterschlaf holen und auf die Saison einstellen. Weiterhin mussten 4 gebrochene Betonplatten zwischen den Plätzen 2 und 3 abgebaut und neu gegossen sowie alle Plätze kräftig gewalzt werden.

Bis zum Saisonbeginn müssen die Plätze weiter gewalzt und die Spielnetze aufgehängt werden. Dann steht den ersten Matches nichts mehr im Wege.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.

Erste Saisonvorbereitungen auf der Anlage


Die Vorbereitungen für die Saison 2012 laufen plangemäß. Sieben Mitglieder ließen sich von den sommerlichen Temperaturen des vergangenen Wochenendes anstecken und füllten auf der Anlage jede Menge Grünabfallsäcke. Des Weiteren wurde auch die Bewässerung der Plätze in Betrieb genommen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.

 

Glanzvolle Vereinspräsentation


Am vergangenen Sonntag fand die erste Schlierbacher Vereinspräsentation in der Dorfwiesenhalle statt.

Der TRC-Stand war, wie auch die Stände der anderen Vereine gut besucht, so dass im Ergebnis einige Neumitglieder zum Saisonbeginn begrüßt werden können. Die anspruchsvolle Erwartungshaltung der den Standdienst durchführenden Ausschuss-Mitglieder wurde mehr als erfüllt.

Als besonderen Gast konnten wir den Leiter des Referates Schule-Verein im Württembergischen Tennisbund Chris Elfer begrüßen, der besonderes Interesse an der Vielfalt der Jugendaktivitäten unseres Vereins zeigte. Er kündigte einen weiteren Kontakt während des Saisonverlaufes an, um die Zusammenarbeit zu intensivieren und ergänzende Aktivitäten zu diskutieren.


 

Zweite Poker-Nacht beim TRCS


Am vergangenen Freitag fand um 19.30 Uhr die zweite Poker-Nacht beim TRC statt. Markus Leibner gab zu Anfang wieder allen Neulingen im Poker eine Einführung und beantwortete alle Fragen zu den verschiedenen Bildern und Spielzügen.

Etwas später wie geplant wurde um 20.00 Uhr mit dem Pokern begonnen, nachdem sich die 13 Spieler auf die 2 Tische verteilt hatten. Um 22 Uhr konnte mit der Endrunde begonnen werden. Um 24 Uhr stand der Poker-Champion 2012 des TRC dann fest.

Wilhelm Comelli war nach dieser langen Nacht der Gewinner und bekam ein Poker-Champ T-Shirt als Gewinn. Zum Schluss freuten sich schon alle Teilnehmer auf die nächste Poker-Nacht am 7. Dezember.

Ein Dank geht an alle, die am Schluss noch tatkräftig geholfen haben aufzuräumen.

TRC-Vereinsheim strahlt in neuem Glanz

 

Sieben Mitglieder – Hans Czychy, Werner Kromer, Werner Liebrich, Helmut Polzer, Klaus-Günter Schwarz, Thomas Wolf und Horst Gasper -stürzten sich am vergangenen Samstag in die Arbeit, um die Westfront des TRC-Vereinsheimes in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Die bereits im Vorfeld vom roten Flugsand der Tennisplätze vorgereinigte Wand wurde gestrichen, die Holzbalken abgeschliffen und lackiert und somit bereits jetzt die Vorbereitung auf die neue Saison auf einen guten Weg gebracht. Gegen Mittag verwöhnte Angelika Czychy alle fleißigen Helfer mit Leberkäswecken und Mira und Milan Markovic stellten Kaffee und Bier bereit.

Außerdem nahm sich Rolf Erwerle der defekten Dachplatten an, schnitt neue Platten zu und setzte sie wieder ein. Eine Tätigkeit, bei der er seine Fähigkeiten als ehemaliger Bezirksschornsteinfegermeister wieder so richtig aufleben lassen konnte.

Weiterhin stürzten sich Ferdi Klein, sowie Willi und Maxi Comelli in Schreinerarbeiten, um im Chalet einen separaten Raum zur Unterbringung aller Ausstattungen für die festlichen Aktivitäten des TRC zu schaffen. Dazu wurden Regale gezimmert und zum guten Schluss die "Verlagerung" der Teile vorgenommen.

Allen fleißigen TRC'lern gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diesen tatkräftigen Einsatz. Dem großzügigen "Verpflegungsteam" ebenfalls ein herzlicher Dank.

 

TRC trauert um Paul Fix


Bestürzt haben wir von dem plötzlichen Tod unseres Mitgliedes und ehemaligen Vorstandskollegen

Paul Fix

Kenntnis nehmen müssen. Die TRC-Vorstandsschaft, ehemalige Vorstandsmitglieder und der gesamte Mitgliederkreis trauern um Paul Fix.

Paul Fix war seit der Gründung des TRC-Schlierbach im Jahr 1980 gemeinsam mit seiner Frau aktives Mitglied in unserem Verein. Wir werden seinen persönlichen Einsatz für den Verein, sein besonderes Engagement beim Bau des Vereinsheimes, seinen sachkundigen Rat und sein kameradschaftliches Verhalten sehr vermissen und ihn in guter Erinnerung behalten.

Seiner Frau Monika und seiner ganzen Familie gebührt unser tiefstes Mitgefühl.

 


 

Hauptversammlung des TRC am 3.2.2012


Zur Hauptversammlung konnte der 1. Vorsitzende Horst Gasper 30 Mitglieder darunter den Ehrenvorsitzenden Otto Seeberger und den Bürgermeister Paul Schmid willkommen heißen.
Das Jahr 2011 war wieder durch vielfältige Aktivitäten geprägt. Der Vorstand begann seine Ansprache damit, dass er diese Aktivitäten Revue passieren ließ.
Als herausragendes Ereignis wurden die Maßnahmen zur Verpachtung des Vereinsheimes an Mira und Milan Markovic herausgehoben. Mit dem Abschluss des Pachtvertrages habe man neben der ganzjährigen Öffnung des Clubhauses die Möglichkeit zur Bereicherung des Vereinslebens geschaffen. Damit entfalle auch der einwöchige Wirtschaftsdienst. Man habe dadurch auch denjenigen die Türen zum Tennissport geöffnet, die nicht bereit gewesen seien, einen Wirtschaftsdienst zu leisten.
Die Mitgliederzahlen seien leider weiter rückläufig. Hier sei es nur schwacher Trost, dass dieser Trend auch im gesamten Tennisbund zu verzeichnen sei.Darum müssten die Anstrengungen zur Mitgliedergewinnung sowohl im Bereich der Kinder und Jugendlichen, als auch im Erwachsenenbereich weiter verstärkt werden. Horst Gasper ergänzte, dass der Ausschuss erwarte, dass für die sogenannte „Vormittagsmitgliedschaft“ ab 2012 weitere Interessenten gefunden werden könnten.
Der 2. Vorsitzende Thomas Wolf sprach die Bedeutung der Sponsoren für die Vereinsaktivitäten an. Hier könne sich der TRC glücklich schätzen, sowohl auf die Vergütungen einer großen Anzahl von Sponsoren für die Werbeauftritte im Schaukasten, als auch auf eine ganze Reihe finanzieller Zuwendungen für die Jugendarbeit und die Darlehenstilgung von örtlichen Firmen und Vereinsmitgliedern zugreifen zu können. Besonderer Dank sei ebenso auch der Volksbank Schlierbach und der Gemeinde Schlierbach für ihre Unterstützung abzustatten.
Die Berichte der Ausschuss-Mitglieder wurden zustimmend entgegen genommen. Alle Ausschuss-Mitglieder wurden einstimmig entlastet.
Roland Kräch und Horst Gasper wiesen ebenfalls auf den Rückgang der Einnahmen aus dem Wirtschaftsdienst hin, die für die Einleitung weiterer Vereinsaktivitäten und die finanziellen Verpflichtungen von unverzichtbarer Bedeutung seien. Diese Einbußen konnten im letzten Jahr durch Erhöhung der Mitgliedsbeiträge aufgefangen werden, eine Maßnahme die kurzfristig keine Wiederholung erlaube. Darum sei die Verpachtung nicht nur eine sinnvolle, sondern auch eine logische Konsequenz, um weitere schmerzliche Einsparungsmaßnahmen auszuschließen.

Für die Verbandsrunde des Jahres 2012 hat der TRC folgende Mannschaften gemeldet:

  Damen 6er-Mannschaft
  Damen 60 4er-Mannschaft
  Herren 6er-Mannschaft
  Herren 55/1 6er-Mannschaft
  Herren 55/2 4er-Mannschaft
  Hobby Herren 4er-Mannschaft
  Knaben 4er-Mannschaft
  Junioren 6er-Mannschaft


Bei den Ehrungen wurden Mitglieder mit 20 und 25jähriger Mitgliedschaft ausgezeichnet. Horst Gasper und Thomas Wolf konnten persönlich die silberne Ehrennadel und die Urkunde an Paul Schmid und die bronzene Ehrennadel und Urkunde an Peter Hurler übergeben.

Nach erfolgten Neuwahlen setzt sich der TRC-Ausschuss im Jahr 2012 wie folgt zusammen:

  1. Vorsitzender Horst Gasper
  2. Vorsitzender Thomas Wolf
  Finanzwart Roland Kräch
  Sportwart Rolf Erwerle
  Breitensportwart Klaus-Günter Schwarz
  Jugendwart Ferdinand Klein
  Technischer Leiter Jens Hehl
  1. Beisitzer Martin Klein
  2. Beisitzer Thomas Höger
  Kassenprüferin Michele Wirsing
  Kassenprüfer Günter Liebrich


Der Vorstand bedankte sich nochmals bei den vielen freiwilligen, unermüdlichen Helferinnen und Helfern, die für ein intaktes Vereinsleben unverzichtbar sind. Er bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Gisela Liebrich für ihre 4jährige Tätigkeit im Ausschuss, bei Gudrun Schwarz für die Wahrnehmung der Einkaufsfunktion für Getränke und bei Helga Erwerle für die außergewöhnlich erfolgreiche Vermietung des Vereinsheimes in 2011. Die Hauptversammlung wurde vom Vorsitzenden gegen 23.30 h beendet. Er wünschte allen ein aktives Vereinsleben und eine sportlich faire und erfolgreiche Saison 2012.

Das vollständige Protokoll kann im Internet unter nachgelesen werden.

 

Gaststätte ab 4.2.2012 ganzjährig geöffnet


Die TRC-Gaststätte wird unter Leitung von Mira und Milan Markovic ab Samstag, dem 4. Februar 2012 ganzjährig geöffnet sein.

Die tägliche Öffnung erfolgt in der Regel ab 16 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 10.30Uhr. Montag ist Ruhetag.

Volles Vereinsheim auch beim vierten Winteressen


Zum Grünkohl- und Maultaschenessen am vergangenen Freitag hatten sich insgesamt 56 Freunde und Mitglieder des TRC im Vereinsheim eingefunden. Die von Esther Comelli und von Seta Monz vorbereiteten Gerichte wurden von den Teilnehmern mit großem Lob angenommen.

Dieses Winteressen hat sich bereits zum festen Bestand des TRC-Winterprogramms entwickelt und bietet Mitgliedern und Freunden des TRC eine willkommene Basis, im persönlichen Gespräch die Vorfreude auf die kommende Saison miteinander zu teilen und ihre Erwartungshaltungen auszutauschen. Begrüßt werden konnte auch das Pächterehepaar Mira und Milan Markovic, dem Horst Gasper bei seiner kurzen Begrüßung alles erdenklich Gute und eine glückliche Hand für die Bewirtung im TRC-Vereinsheim wünschte, die mit der offiziellen Eröffnung am 4.2.2012 ab 16 Uhr startet.

Ein herzlicher Dank geht an die beiden Damen für den Beweis ihrer Kochkunst mit äußerst schmackhaften Gerichten. Klaus-Günter Schwarz bedankte sich im Namen des TRC mit Blumenarangements bei Esther Comelli und Seta Monz für die erneute Ausrichtung des Winteressens. Ein ebenso herzlicher Dank geht außerdem an Hans Czychy, Willi und Maxi Comelli für die reibungslose Bewirtung der Gäste und Angelika Czychy sowie Gudrun Schwarz für die Unterstützung in der Küche speziell bei der Aufräumaktion. 

 

Gründerpokal von Otto Seeberger gestiftet


Am 11.1. fand auf Anregung und Einladung des Ehrenvorsitzenden Otto Seeberger im Vereinsheim ein Gründertreffen statt. Zu diesem Treffen waren alle Weggefährten von Otto Seeberger eingeladen, die gemeinsam mit ihm die Voraussetzungen für den Tennisverein in Schlierbach getroffen und am 11.1.1980 den TRC-Schlierbach aus der Taufe gehoben haben.

An dem Treffen nahmen neben Otto Seeberger auch die Gründer Adolf Stutz, Siegfried Selzer, Wolfgang Frank, Günther Holzwarth und Manfred Höllwarth teil. Walter Peschko musste krankheitsbedingt leider absagen. Vom aktiven TRC-Ausschuss waren Horst Gasper und Rolf Erwerle anwesend.

Aus Anlass des Gründungstages stiftete Otto Seeberger einen „Gründerpokal”, der jährlich ausgespielt werden soll. Dies aus dem Grund, um eine bleibende Erinnerung an die Gründer des TRC zu schaffen.

In seiner Begrüßungsrede ließ Otto Seeberger die „alten Zeiten“ nochmals aufleben und konnte von manch besonderem Ereignis berichten. Nicht vergessen wurde dabei auch der leider bereits verstorbene Christian Rehm, dessen besonderes Engagement beim Gründungsprozess gewürdigt wurde.

Der heutige Vorsitzende Horst Gasper begrüßte ebenfalls die Gründer und erläuterte den Werdegang und die derzeitige Situation des TRC. In einer Power-Point-Präsentation, die den Gründern auch als kleines Präsent übergeben wurde, konnten die Anwesenden viele Ereignisse der zurückliegenden Jahre wieder in Erinnerung rufen.

Der TRC dankt Otto Seeberger für die großzügige Spende sowie die Ausrichtung dieses Tages mit Abendessen und hofft, dass die Gründungsväter auch in der Zukunft die Gelegenheit zu einem Besuch im Vereinsheim nutzen werden.

 

Gaststätte ab 1.2.2012 verpachtet


Die Mitglieder des TRC haben im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung am letzten Freitag einstimmig der Verpachtung der TRC-Gaststätte an Mira und Milan Markovic zugestimmt. In die Entscheidungsfindung eingebunden waren insgesamt 38 Mitglieder, die den Weg ins TRC-Vereinsheim gefunden haben.

Die Freude über diesen Schritt drückte sich insbesondere durch die unmittelbar nach der Entscheidungsfindung spontan ausgesprochene Einladung an das Pächterehepaar aus. So konnte man bei einem Glas Sekt und guten Gesprächen die breite Basis der Entscheidung angemessen würdigen und das Pächterehepaar willkommen heißen.

 

Am 14.1. wurde der Pachtvertrag im Beisein von Mira, Milan und Tomas Markovic, Horst Gasper, Thomas Wolf, Roland Kräch und Rolf Erwerle unterzeichnet.

Vorstand und Ausschuss wünschen Mira und Milan eine glückliche Hand in der Bewirtschaftung und sind sicher, dass dieser Schritt zu einer Bereicherung des Vereinslebens beiträgt.

 


Wirtschaftsdienst entfällt ab sofort


Der seitherige Wirtschaftsdienst – 1 Kalenderwoche pro Saison - für alle aktiven Mitglieder über 18 Jahre entfällt durch die Verpachtung ab sofort.

Dies kommt nicht nur allen bisherigen Mitgliedern zugute, sondern eröffnet auch für alle diejenigen die Chance zum Tennisspiel, die seither keinen Wirtschaftsdienst leisten konnten. Damit entsteht ein neuer Anreiz für alle Passiv- und Neumitglieder, die uns jederzeit herzlich willkommen sind.

 

Aktuelles

Der TRC ist jetzt auch bei facebook

TRC Gaststätte

 

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag

Dienstag - Freitag ab 15 Uhr

Samstag ab 12 Uhr

Sonn- und Feiertag ab 10 Uhr

Weißwurstfrühstück mit frischen Brezeln

 

Tel.    07021-6805

mobil 0151 12431318

oder   0151 16938763

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TRC Schlierbach
Tel. 07021-724854
eMail: info@trc-schlierbach.de